Herzlichste Grüße oder lieber SERVUS aus dem Ainringer Moos, Bayern, nur noch 15 km von der Österreichischen Grenze entfernt! 

Nachdem ich zusammen mit der liebend Susanne am vergangenen Sonntag mein erstes Projekt in Günzburg realisiert habe, bei dem wir nicht nur viele Kinder glücklich gemacht haben sondern auch Bürger der Stadt auf Krass.eV. aufmerksam machen konnten und sogar spenden gesammelt haben, startete meine zweite Woche sehr entspannt und mit viel Wohlfühlprogramm. 

Während meines Stops in München und Bad Aibling habe ich noch ein wenig Ballast los werden können, es reist sich einfach besser mit leichtem Gepäck und die paar hundert Kilometer von Düsseldorf nach Bayern dienten mir als eine gute Testfahrt. Zudem bin ich happy, dass mein Fahrradsponsor ROSE auch einen Sitz in München hat und mein Rad noch mal auf den besten Stand bringen konnte, danke dafür! 

Meine Laufschuhe nehmen in meinem Gepäck schon recht viel Platz weg, aber nicht darauf verzichtet zu haben hat sich bewährt! Ich konnte endlich wieder eine Runde laufen und weiß schon jetzt, wie glücklich ich sein werde, wenn ich das nächste mal die Möglichkeit dazu ergreife! 

Danke Thorin und Eva für die schönen Tage und eine WOW an euer tolles Mädchen und eure Art sie zu lieben! ❤️

Danke auch für das kurze aber feine Treffen im Bäcker uns Eck, Papa. 

Und Danke natürlich meinem liebsten Bayern-Mädchen, mit dem ich wieder mal eine schöne Prime-Time hatte, was soviel heißt wie: Mädchen Talk, muggeln und in die Berge gehen!

Jetzt freue ich mich wieder auf dem Rad gesessen zu haben und nun, kurz vor der Grenze, mit Blick auf See und Berge an meinem Zelt zu sitzen,der Natur zu lauschen und wieder meinen neuen Alltag zu leben. 

Ach ja. Heute noch auf dem Plan: Yoga und Ukulele üben (Lernbuch in München gekauft ).

Ich bin übrigens sehr begeistert, dass bereits schon so viele spenden  eingegangen sind und wir schon fast die 1000€ Marke geknackt habt! 

Aber eben nur FAST 😉 

Es ist kaum zu glauben, wie sehr mich das bewegte Spendenkonto motiviert, psychisch als auch physisch! 

Ich setzte also weiter auf eure Mithilfe, in dem ihr das KRASSe Projekt TEILT, WEITERSAGT, andere MOTIVIERT und natürlich auch selber den ein oder anderen Euro spendet.

Die kommende Woche werde ich, sehr bequem und fast schon luxuriös, via Donau Radweg durch Österreich nach Wien fahren. Von dort aus geht es dann weitet nach Bratislava, Budapest und schließlich Richtung Kroatien, endlich Richtung Küste! Ich kann das Salz schon quasi riechen vor lauter Vorfreude und Sehnsucht!

Ich freue mich auf das schöne Österreich, die Berge und all das klare, schöne Wasser, all die schönen Seen, Flüsse und Bäche welches das Land zu bieten hat. Ich freue mich darauf der Natur beim entfalten zuzuschauen (es soll wahnsinnig schönes Wetter werden) und die daraus resultierende Zufriedenheit und Faszination gegenüber dem Naturspektakel in den Gesichtern der Menschen wieder zu entdecken. 

Euch allen wünsche ich einen schönen Rest Sonntag und einen guten Start in die vielversprechende, kommende Woche! ☀️

Bisherige Km: 860